Im Reich der Orchideen

 Knabenkraut
Knabenkraut

Im Mai oder Anfang Juli sieht man sie schon von 

weitem leuchten...

Orchideen mit ihren wunderbaren Blüten.

Knabenkräuter sind in ihrer Artenvielvalt wohl am häufigsten vertreten unter den heimischen Orchideenarten!

Viele Farbvarianten machen die Bestimmung nicht gerade einfach.

 

Auch ist es nicht gerade einfach die oft von Gräsern umgebenen Orchideen fotografisch abzubilden.

Schnell werden die Aufnahnen in Bodennähe "unruhig" , mit einer offenen Blende  

und " Vernebelung "  laßt sich das Problem jedoch lösen!

 

 

Ragwurz
" Hummel-Ragwurz"

 

 


"Ophrys holoserica "
Hummel-Ragwurz

Lebensraum: 
Halbtrockenrasen, magere Wiesen, nur auf kalkhaltigen Böden.

Auch die etwas kleineren Ragwurz - Arten sind in ihrer Blütenpracht sehr schön anzuschauen.

Allerdings weitaus seltener zu finden wie die haüfigen Knabenkräuter.

 

Gefährdet sind heimische wilde Orchideen vor allem durch Standortveränderungen, z.B.

Trockenlegung von Feuchtwiesen

und künstliche Düngung.


 

Knabenkraut
"Knabenkraut vor Rapsfeld"

Orchis ustulata L.
Brand-Knabenkraut, Angebranntes Knabenkraut

Lebensraum: 
Halbtrocken- und Trockenrasen, frische ungedüngte Mähwiesen, auf basischen und neutralen Böden.

Anmerkung: 
Durch die Düngung der Mähwiesen sind viele frühere Standorte erloschen. Nur vereinzelt noch etwas größere Populationen,ansonsten ist die kleinblütige aber sehr attraktive Art sehr selten geworden.

Berg-Kuckucksblume
Berg-Kuckucksblume

Platanthera chlorantha 
Grünliche Waldhyazinthe, Berg-Kuckucksblume

Lebensraum: 
Halbtrockenrasen, magere wechselfrische Wiesen, lichte Wälder und Gebüsche, Feuchtwiesen, Weinbergsbrachen (Nahegebiet), nicht nur auf basischen Böden.

Spinnen-Ragwurz
" Eine echte Rarität" Spinnen Ragwurz

Ophrys sphegodes 
Spinnen-Ragwurz

Lebensraum: 
Magerrasen, lichtes Gebüsch, nur auf kalkhaltigen Böden.

Eine sehr seltene Art,kommt nur vereinzelt vor!

Orchis purpurea -  Purpur-Knabenkraut
Orchis purpurea - Purpur-Knabenkraut

Orchis purpurea 
Purpur-Knabenkraut

Lebensraum: 
Halbtrockenrasen, magere Wiesen, lichte Wälder und Gebüsche aufgelassene Weinberge (Nahegebiet), nur auf kalkhaltigen Böden.

 Weißes Waldvögelein
Cephalanthera damasonium , Bleiches Waldvögelein, Weißes Waldvögelein

Cephalanthera damasonium 
Bleiches Waldvögelein, Weißes Waldvögelein

 

Lebensraum: 
Basische Buchen- und Laubmischwälder, lockere Kiefern-wälder, verbuschte Halbtrockenrasen, überwiegend auf kalkreichen Böden, schattig bis halbschattig wachsend.

Mücken Händelwurz
Gymnadenia conopsea - Mücken - Händelwurz

 

 

Gymnadenia conopsea

Mücken - Händelwurz

 

 Lebensraum:

Halbtrockenrasen ,nicht sehr häufig,zurückgende Bestände in Rheinland/ Pfalz.

Die Schwesterart von 

Gymnadenia odoratissima  die Wohlriechende Händelwurz

 

 

 

Weißes Knabenkraut
" Variante in Weiß"

Wie sehr die Knabenkräuter farblich varieren können

ist bei dieser Aufnahme zu sehen.

Knabenkräuter
" Ein traumhafter Morgen" Helm Knabenkraut
Knabenkraut
" Knabenkraut frisch erblüht"
Ragwurz
Hummel - Ragwurz
Schöne Aussicht
" Hummel- Ragwurz" Schöne Aussicht
Knabenkraut
Knabenkraut im Morgenlicht
Knabenkraut
Knabenkraut Mai 2013
Knabenkraut
" Auch Fliegen mögen Knabenkräuter"
Knabenkraut
Knabenkraut
Im Licht
" Im Morgenlicht"

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    weinert-naturfoto (Donnerstag, 13 Juni 2013 05:05)

    Hallo Frank,
    wunderschöne Orchideen-Bilder zeigst du hier und der Text dazu ist sehr informativ. Auch deiner neuer Blog gefällt mir, werde öfters mal reinschauen.

    Gruß
    Mario

  • #2

    Hans Bechheim (Freitag, 05 August 2016 22:07)

    Die Vielfalt der Orchideenbilder zeigt, dass du ihnen wohl schon sehr lange deine suchende Aufmerksamkeit schenkst. Mir gefällt besonders, wie du sie immer wieder so ins Bild und Licht setzt, dass den wunderschönen Blüten die volle Aufmerksamkeit zufließt indem du sie vom Vorder- und Hintergrund mit geschickt platzierten Unschärfen isolierst.